DAS WC IST KEIN MISTKÜBEL!

News

Daseinsvorsorge für gesellschaftlichen Zusammenhalt
Der WV Mürzverband entsorgt jedes Jahr 9 Millionen Kubikmeter Abwasser der Bürgerinnen und Bürger im Mürztal.
Schmutzwasser, zum Beispiel aus der Waschmaschine, und Niederschlagswasser wird über hunderte kilometerlangen Kanalnetze abgeleitet und in den Kläranlagen gereinigt. Wir entsorgen und reinigen das anfallende Abwasser in unseren Kläranlagen zuverlässig, wirtschaftlich und nachhaltig. Damit das auch in Zukunft funktioniert, investieren wir jährlich über 5 Millionen Euro in den Betrieb, Erhalt und die Erneuerung der Abwasserinfrastruktur.

MEHR LESEN …

News

Österreichische Abwasserwirtschaft gerade in Krisenzeiten gefordert
Die aktuelle Entwicklung rund um die Corona-Pandemie stellt die öffentlichen Dienstleistungen insgesamt vor große Herausforderungen. Neben der Trinkwasserversorgung ist auch die Abwasserentsorgung systemrelevant und Teil der kritischen Infrastruktur. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gemeinden und Abwasserverbände sorgen mit großem persönlichem Einsatz auch in diesen schwierigen Zeiten auf den Kanal- und Kläranlagen für ein reibungsloses Funktionieren der Abwasserentsorgung auf dem gewohnt hohen Niveau.

MEHR LESEN …

News

Verstopfte Rohre, kaputte Pumpen, Störungen im Klärbetrieb: Bioabfälle, die mit Küchenabfall– zerkleinerern bearbeitet und in illegaler Weise über die Toilette entsorgt werden, führen zu steigendem Reparaturbedarf. Das schlägt sich in höheren Kanalnutzungsgebühren für uns alle nieder.

MEHR LESEN …

Flugblatt WC ist keine Mülltonne

News

TATORT: WC – Feuchttücher killen Pumpen und erhöhen Ihre Abwassergebühren

Die Lösung:
Bitte entsorgen Sie WC-, Kosmetik-, Baby- und Hygienefeuchttücher nur über den Restmüll.

MEHR LESEN …

Mehrkosten

Müll, wie Damenhygieneartikel oder Essensreste, landen oft im Kanal und verursachen verstopfte Kanäle, unangenehme Gerüche und Mehrkosten für uns alle. Einen Leitfaden zur richtigen Entsorgung finden Sie hier auf der Website von DenkKLObal.